Personalisierte Teambekleidung - Worauf Sie achten müssen

Was macht ein Team aus? Ein Ziel, ein Leitgedanke und einmaliger Zusammenhalt. Wieso also nicht den Teamgeist und alles, was diesen ausmacht, mit individueller Teambekleidung visualisieren? Welche Schritte gibt es beim Ablauf des Projektes? Welche Kriterien bei der Auswahl von Modellen und Anbietern sind nicht zu vernachlässigen?

Individuelle Teambekleidung = starkes Teamfeeling

Individuelle Radsportbekleidung muss nicht zwangsläufig nur für einen Radsport-Verein konzipiert sein, sie kann auch für einen gemeinsamen Radurlaub oder eine freie Radsportgruppe kreiert werden. Auch für Firmen bieten sich Trikots im Corporate Design an, um den Teamgeist bei Radsportevents stark nach außen hin zu präsentieren.

Teambekleidung VfB Fallersleben

 

Ein neu designter Trikotsatz für Vereine kann zu neuen Mitgliedern und definitiv mehr Aufmerksamkeit führen. Der doch sehr mode-affine Rennradsport lebt auch vom “sich Abheben von der Masse”. Identifikation mit dem eigenen Team hat hier einen sehr hohen Stellenwert und pusht die eigene Leistung enorm - ganz wie bei den Profis. Hierbei ist es egal, ob Sie sich auf einem Radsportevent positionieren oder einfach gemeinsam eine Trainingsrunde im gleichen Look absolvieren möchten.

Deshalb geben wir Ihnen im Folgenden den Überblick, worauf Sie achten sollten, wenn’s an das Projekt personalisierte Teambekleidung gehen soll. 

Produktionsstandort und Druckverfahren

Einen Qualitätsfaktor stellt auf jeden Fall der Produktionsstandort dar. Dementsprechend sollte sich dieser auch im EU-Inland befinden. In der Regel sind hier die Lieferketten besser nachzuvollziehen und die Sicherheit der verwendeten Materialen ist EU-genormt. Seriöse Anbieter haben zudem die Möglichkeit, eine höhere Transparenz auf allen Ebenen zu bieten. Wer schließlich mehrere hundert Stunden in der Teambekleidung auf dem Sattel runterreißt, möchte nicht in giftiger Chemie sitzen. Kurze Transportwege ermöglichen außerdem ein schnelles und flexibles Handeln. So wird eine konstant gute Qualität angeboten, die gleichzeitig wettbewerbsfähig ist. 

Um eine optimale Funktionalität und Langlebigkeit der Textilien zu erhalten, sollten nur moderne Digitaldruckverfahren mit Thermosublimation verwendet werden. Diese sind darauf abgestimmt, die Farbe möglichst schonend in die Faser zu bringen. Beim Thermosublimationsdruck wird das Druckmotiv zunächst spiegelverkehrt auf einen Transferträger übertragen. Abschließend wird mit Hitze über den Transferträger das Motiv auf die Teambekleidung gebügelt. Die entstehende Verbindung aus Farben und Fasern ermöglicht den Erhalt aller Funktionen wie Atmungsaktivität, Elastizität und angenehm weichen Tragekomfort. Außerdem kann die Farbe so auch nach vielen Waschgängen nicht ausbluten und die Abbildung von komplexen und bunten Drucken bleibt immer strahlend frisch. Dieses Druckverfahren lässt leider keinen Druck auf festem Lycra zu, wie es in Radsporthosen verarbeitet wird.

Übrigens... so werden auch die Trikots der Profis gedruckt! 

Personalisierte Teambekleidung DruckverfahrenIndividuelle Teambekleidung Druckverfahren

 

Viele andere Druckverfahren haben punktuelle Schwächen. Wenn keine Verbindung mit der Faser eingegangen wird, können die Farben schnell verwaschen und Aufdrucke auch mal abblättern. Außerdem gibt es hier oft Einschränkungen in der Farbkomplexität und in der Bildqualität - Motive und Logos erscheinen verschwommen. Es kann zudem zum Verkleben der Fasern kommen. Dann ist es aus mit Atmungsaktivität oder Feuchtigkeitsableitung - ein absolutes No-Go im Radsport! 

Wie Sie zu den richtigen Materialien, Größen und Polstern finden  

Wenn es um professionelle Bekleidung für den Radsport geht, so sind elastische, atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Materialien das Wichtigste. Sie sorgen für eine gute Passform, leiten die Feuchtigkeit vom Körper weg und bieten somit ein optimales Tragegefühl. Um die Qualität der Textilen überprüfen zu können, sollte Ihnen immer eine sogenanntes Qualitätsmuster zur Verfügung gestellt werden. Dieses sollte zusätzlich in verschiedenen Größen zum Probieren vorhanden sein, damit jeder im Team das perfekt sitzende Modell findet. Denn zwickt und zwackt es am Ende, ist ein Umtausch gerade bei individueller Bekleidung in der Regel nicht möglich. 

Wenn Sie zu jeder Jahreszeit in Ihrer individuellen Teambekleidung fahren möchten, sollten Sie bei der Auswahl des Anbieters darauf achten, dass er Bekleidung für die kalte und die warme Jahreszeit im Sortiment hat. Wenn Sie verschiedene Anbieter beauftragt haben, kann es zu minimalen Farbabweichungen der Sommer- und Winterartikel kommen. Dann passen Ihre Sets farblich eventuell nicht mehr zusammen. Hier sollten Sie außerdem Informationen zu den verschiedenen Textilen bekommen. Welche Funktionen bieten sie? Wie leistungsfähig sind sie? Wofür sind sie eventuell auch gar nicht geeignet? Wo werden diese produziert? 

Auch die Auswahl der Radhosen samt Sitzpolster sollte mit Bedacht erfolgen. Man muss wohl kaum erwähnen, dass das Polster das Herzstück jeder Radsporthose ist! Hier sollten Sie unbedingt nach den Materialien fragen und welche Empfehlung der Anbieter für den Verwendungszweck gibt. Auch der Produktionsstandort kann interessant sein. Manche Anbieter bieten verschiedene Polsterqualitäten zur Auswahl an.

Auf jeden Fall sollte Ihnen auch vom Anbieter mitgeteilt werden, ob die personalisierte Teambekleidung eine bestimmte Pflege benötigt, wie beispielsweise eine erneute Imprägnierung von Regenjacken nach dem Waschen.

Der Projektablauf

In der Regel läuft das Projekt “personalisierte Teambekleidung” nach einem typischen Muster ab. Wir möchten Ihnen den gesamten Ablauf hier einmal kurz skizzieren. Natürlich gibt es von Anbieter zu Anbieter individuelle Unterschiede. Wenn Sie sich schon länger mit dem Gedanken beschäftigen, individuelle Teambekleidung anfertigen zu lassen, sind Ihnen diese Punkte bestimmt schon bei der Recherche begegnet: 

Personalisierte Teambekleidung Design

1. Die Beratungsphase
In der ersten Phase haben Sie bereits einen Partner für sich gewählt. Jetzt geht es in den ersten Kontakt, um verschiedene Informationen zu hinterfragen. Das geschieht meistens über ein erstes Beratungsgespräch oder ein Kontaktformular. Um hier schnell zum Ziel zu gelangen, sollten Sie bereits einige Dinge vorab mit Ihren Teamkollegen geklärt haben. Es sollte feststehen, welche Bekleidungsstücke benötigt werden und in welcher Anzahl. Auch wie groß der Radsportverein ist kann interessant sein. Eventuell lässt sich das als gutes Argument bei der Verhandlung der Preise verpacken. Hier sollten seitens des Projektberaters dann auch Lieferbedingungen und die Preiszusammensetzung mitgeteilt werden. Ein transparent- und serviceorientiert arbeitender Anbieter wird Ihnen außerdem ein unverbindliches Angebot zusammenstellen. Eine starke Beratung ist besonders wichtig, da bereits am Start alle an einem Strang ziehen sollten.

2. Die Designerstellung
Hier gibt es meistens zwei mögliche Herangehensweisen.

Entweder haben Sie und Ihr Team bereits eine genaue Vorstellung vom Design, mit Sponsorenlogos, Vereins- oder Firmenfarben, Farbverläufe oder grafische Elemente - eben alles, was man sich so vorstellen kann! In der Regel fallen hier dann nur einmalig Kosten für  das Design an. Um einen zügigen Ablauf gewährleisten zu können, sollten Sie wissen, welches Format und welche Auflösung die Grafiker benötigen, um loslegen zu können. 

Die andere Möglichkeit ist, ein völlig neues Design von Grafikern erstellen zu lassen. Hier werden in der Regel auch Kosten für den Designvorschlag anfallen. Prüfen Sie daher genau wie sich die Preise für die Gestaltung zusammensetzen.

Manche Hersteller bieten ein sogenanntes Co-Sponsoring-Modell an. Hier wird dann das Logo des Herstellers auf der personalisierten Teambekleidung etwas großzügiger platziert. Dafür kommt man Ihnen dann bei den Designkosten meistens entgegen. Achten Sie also darauf, dass hier besonders transparent gearbeitet wird - versteckte Kosten können eine böse Überraschung sein. Achten Sie auf Referenzen und Bewertungen!

3.
 Die Anprobe
Damit jeder im Team die perfekte Passform und Größe findet, sollte ab der Finalisierung des Designs ein Versand der Qualitätsmuster zur Anprobe erfolgen. Dieser Service sollte auch auf jeden Fall kostenfrei sein. Auch die Polstermuster sollten mitgeschickt werden. Sollte Ihnen eine Anprobe verwehrt bleiben, kaufen Sie vielleicht die Katze im Sack! Davon raten wir ganz klar ab.

4. Produktionsfreigabe
Nach Ihrer Auftragsbestätigung erhalten Sie Produktionszeichnungen zur Freigabe. Mit Ihrer finalen Bestätigung geht Ihre individuelle Radsportbekleidung in Produktion. Die Produktionsdauer kann stark variieren. Im Schnitt beträgt sie 3 bis 6 Wochen, je nach Hersteller. In der starken Sommersaison kann die Lieferzeiten auch schon mal etwas länger dauern. 

5. Lieferung
Die Lieferkonditionen sollten Sie vorher klären. Hier gibt es oft die Möglichkeit versandkostenfrei geliefert zu bekommen. Andere haben einen Mindestbestellwert bzw. das Ordervolumen muss groß genug sein. 

Wenn Sie dann Ihre personalisierte Radsportbekleidung endlich in den Händen halten, sollten Sie diese genau prüfen. Der Lieferant prüft meistens nur stichprobenartig, ob die Verarbeitung stimmt. 

Individuelle Teambekleidung RSV Heidelberg Referenz

Eine zugegebenermaßen etwas ausführlichere Checkliste finden Sie hier, um sich bestmöglich für das Projekt individuelle Teambekleidung vorzubereiten:

Checkliste mit Fragen, die Sie sich bei der Auswahl des Lieferanten stellen sollten:

▢ Ist der Anbieter seriös? Wie lange ist er am Markt? Gibt es Referenzen?

▢ Sind Farbmuster in Form von Farbmustertuch möglich?

▢ Gibt es Muster zur besten Größenfindung für alle?

▢ Gibt es die Möglichkeit nachzubestellen? Gibt es dann eine Mindestbestellmenge?

▢ Wie hoch ist die Mindestmenge bei der ersten Bestellung?

▢ Sind die Preise transparent?

▢ Werden moderne Druckverfahren genutzt, um langlebige Drucke zu erstellen?

▢ Ist das Angebot gut verständlich und fallen keine versteckten Extrakosten an? 

▢ Gibt es ausführliche Informationen zu den Materialien? Werden Markennamen genannt?

▢ Gibt es eine Übersicht zu den Sitzpolstern und gibt es dazu Qualitätsmuster?

▢ Gibt es einen festen Ansprechpartner während der Entwicklung des Projekts? 

▢ Gibt es bereits vorab Informationen zu Mengen und Preisen? 

▢ Ist es möglich, die Kleidung zusätzlich durch einen Namensaufdruck zu individualisieren?

▢ Wie hoch sind die Designkosten bei selbst entworfenen Designs und bei Designs vom Anbieter? 

▢ Fallen zusätzliche Kosten an, wenn die Grafik Logos oder Entwürfe nachbearbeiten muss? 

▢ Werden Angaben zum Herstellungsort gemacht? 

▢ Werden Angaben zur Lieferzeit gemacht und sind diese realistisch? 

▢ Gibt es auch eine Betreuung nach Abschluss des Auftrags?

Wenn Sie zu diesen Fragen zufriedenstellende Antworten gefunden haben, können Sie direkt ins Projekt “personalisierte Vereinsbekleidung” starten! 

Woher wir so viel wissen? Wir haben mehr als 35 Jahre Erfahrung!

Unser großer Erfahrungsschatz ist in über 35 Jahren Unternehmensgeschichte gewachsen. Das Backgroundwissen, das wir zusammen mit unserem Onlineshop Bobshop entwickeln konnten, nutzen wir für kompromisslose Qualität für all unsere Produkte. Hervorragenden Kundenservice haben wir uns groß auf die Fahne geschrieben - und damit punkten wir bei unseren Kunden. Unser Repertoire mit über 1000 Referenzen und mehr als 3000 erfolgreichen Projekten spricht für sich. 

Auch wir arbeiten mit einem 5-Schritte-Plan, den wir über die Jahre hinweg immer mehr verfeinert haben. Dadurch können wir eine professionelle Kundenbetreuung und Projektplanung von Anfang an bieten - aber auch danach stehen wir Ihnen noch als kompetenter Ansprechpartner zur Seite. 

Custom Teamwear Individuelles Design

Wir lassen ausschließlich in Europa produzieren und können so eine hervorragende Verarbeitung bieten. Zudem arbeiten wir nur mit hochwertigen Materialien namhafter Hersteller. Auch bei deren Auswahl können wir auf unsere langjährige Erfahrung im Radsport zurückgreifen. Kompromisslose Qualität steht für uns hier ganz klar im Mittelpunkt. Mit unserem Musterservice möchten wir sicherstellen, dass auch wirklich alles passt. Wir senden Ihnen die Muster kostenlos zu. Auch die Rücksendung ist kostenlos und kinderleicht - dank Rücksendeetikett.

Der kostenlose Musterservice enthält: 

  • einen Satz Ihrer gewünschten Artikel in allen Größen
  • ein Farbmustertuch
  • Muster der Sitzpolster

Custom Teamwear Farbtuch

Um eine optimale Funktionalität und Langlebigkeit unserer Textilien zu gewährleisten, verwenden wir nur das oben beschriebene, moderne Digitaldruckverfahren mit Thermosublimation. Dieses Druckverfahren lässt leider keinen Druck auf festem Lycra zu, wie es in Hosen verarbeitet wird. Daher bieten wir unterschiedliche Hosenmodelle an. An diesen sind beispielsweise Beinabschlüsse, U-Band oder andere, präsente Teile der Hose bedruckbar - ganz nach Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen! Um brillante und detailgetreue Abbildungen zu produzieren, können wir auf ein riesiges Farbspektrum zurückgreifen. Sogar fotorealistische Drucke sind möglich!

Damit auch jeder etwas bei uns findet, haben wir verschiedene Produktlinien für unterschiedliche Anforderungen:

1. Race Line Rennrad
Für die mittellange Strecken genauso geeignet wie für die kurze Feierabendrunde auf dem Rennrad: Unsere RACE LINE ist praktisch universell einsetzbar und daher der perfekte Allrounder. Aufgrund der großen Beliebtheit bei unseren Kunden bieten wir Ihnen die gesamte Ausrüstung an Accessoires von Kopf bis Fuß für Damen, Herren und Kinder!

Custom Teamwear Race Line

2. Evolution Line Rennrad
Für alle Radsportler, die sich selbst immer wieder neuen Herausforderungen stellen  und ihre Leistung stetig pushen möchten, haben wir die Evolution Line entwickelt – mit Laser Cut Abschlüssen für den hautfreundlichen und sicheren Halt, einem ergonomischen Schnitt, hochwertigen Funktionsmaterialien und vielen Features mehr. Der radsportspezifisch körpernahe Schnitt der Evolution Line sitzt wie eine zweite Haut und sorgt so dafür, dass Sie sich von nichts von Ihrer neuen Bestzeit auf dem Rad ablenken lassen.

3. Triathlon
Die drei Triathlon-Disziplinen verlangen nicht nur den Sportlern alles ab, sondern auch deren Ausrüstung! Schließlich muss Ihr Triathlonsuit bzw. die Kombi aus Triathlonhose und Tri–Top  aerodynamisch geschnitten und hydrophob sein und auf dem Rad genügend Sitzpolsterung bieten, die dennoch nicht beim Laufen stört.

Unsere Triathlonbekleidung ist schnell trocknend, chlorresistent, atmungsaktiv und anatomisch geschnitten. Und das alles selbstverständlich frei gestaltbar im Look Ihres Teams – der nächste Team-Triathlon kann also kommen!

Zu guter Letzt liefert Ihnen Julian - unser Projektmanager - 5 gute Gründe, warum Sie sich für Teambekleidung von BOBSHOP entscheiden sollten!

  1. Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis sind bei uns unschlagbar! 
  2. Geringe Mindest- und Nachordermengen eignen sich auch für kleine Teams hervorragend. 
  3. 1a - Kundenbetreuung durch unsere persönliche und professionelle Projektberatung. 
  4. Unser gesamtes Portfolio setzt auf beste Qualität und Verarbeitung. Nur von uns getestete und für sehr gut befundene Innovationen finden Einfluss in unserer Radsportbekleidung.
  5. Als Bonbon bieten wir für Vereinskunden Sonderkonditionen bei BOBSHOP und vor Ort in unserem BOB-Store

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.


Weitersagen:

Sie haben Ihre Mitgliedschaft soeben in den Warenkorb gelegt und profitieren ab sofort von den exklusiven Vorteilen.
10 % Extra sparen bei jedem Einkauf
8 % Direkt-Rabatt (exkl. Sets & Heimtrainer) plus 2 % Cashback-Bonus
VIP-Shopping
Pre-Sale Aktionen, exklusive Gutscheine, Geburtstagsüberraschung
Priority-Service
Vorrangige Behandlung Ihrer Bestellungen
Einfache Kündigung
Formlos bis zu 2 Wochen vor dem Laufzeitende
Kauf auf Rechnung
Für Kunden mit Rechnungsanschrift in Deutschland